Ein Zuhause für dementiell erkrankte Menschen

Unsere Einrichtung, die keinen Heimcharakter aufweist, bietet 20 dementiell erkrankten Menschen ein neues Zuhause in der Gemeinschaft. 

Ihr/e Angehörige/r steht stets im Mittelpunkt des Geschehens und erfährt durch erfahrenes und geschultes Personal, das regelmäßig an Fortbildungen teilnimmt, die Sicherheit und Geborgenheit, die sie/ er benötigt.

Bei uns kann der Mensch noch Mensch sein und erfährt stets Verständnis für das Sein in ihrer/ seiner Erkrankung.

 

 

 

Gemeinschaft ...

In familiärer Atmosphäre wird der Tag gemeinsam verbracht, dazu dient unser Speisesaal, ein großes Wohnzimmer im Nebengebäude und bei schönem Wetter die Außenterrassen.

Frühstück und Abendbrot werden täglich wunschgerecht zubereitet, der Kuchen zum Kaffee auch gern von den Bewohnern gemeinsam gebacken und das ausgewogene Mittagessen frisch geliefert.

Als Mitarbeitende begleiten wir unsere dementiell erkrankten Bewohnerinnen und Bewohner und nehmen sie so an, wie sie im Moment sind, strukturieren den Tagesablauf biographiebezogen und erkennen vorhandene Fähigkeiten, um diese so gut wie möglich zu erhalten und zu fördern.

 

 

Christina Siedentop/ Geschäftsführung/ Einrichtungsleitung
Andrea Espig/ stellv.Einrichtungsleitung/ Pflegedienstleitung/ Qualitätsmanagement
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pflegeheim Rietze